Anstehende Veranstaltungen

Startseite|Veranstaltungen|

Wildes Allgäu

BMG Ausbildungscenter Allgäu Gennachweg 11, Rettenbach am Auerberg

Ganztägige Exkursion im Ostallgäu, um die Schätze der Natur kennenzulernen: essbare Kräuter und Pflanzen, Heil- und Speisepilze.  Unterwegs werden wir gemeinsam daraus ein köstliches Mahl zubereiten (Outdoor-Cooking). Preis 95€ inklusive Speisen und Getränke. Seminarleitung: Ruth und Thomas Zick Anmeldung per email: zick.thomas@live.com – Danke

Heilpilzworkshop mit Ruth E. Zick

BMG Ausbildungscenter Allgäu Gennachweg 11, Rettenbach am Auerberg

Heilpraktikerin mit Spezialgebiet Mykotherapie und Pilzberaterin der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft – diese beiden Welten bilden eine gekonnte Symbiose, um den TeilnehmerInnen ein spannendes und themenintensives Wochenende zu garantieren.  Der Workshop führt Sie sowohl auf die Spuren der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als auch auf die verschollenen Quellen der europäischen Heiltradition die Hildegard von Bingen schon

Ausbildung zum Pilzsachverständigen der BMG – Modul III mit Dr. Hahn

BMG Ausbildungscenter Allgäu Gennachweg 11, Rettenbach am Auerberg

Modul III deckt das Theoriewissen zur Ökologie, Systematik, Genetik, Taxonomie und dem Umweltrecht ab. Seminarleitung: Dr. C. Hahn Anmeldung per email: zick.thomas@live.com – Danke Der Begriff „Pilzsachverständige/r“ wird von Seiten der BMG als „echte/r“ Sachverständige/r gesehen – man sollte also in der Lage sein, als Expertin/Experte auch Fachgutachten erstellen zu können. Hierfür ist die Mikroskopie

Pilz-Mikroskopierkurs – Ausbildung zum Pilzsachverständigen der BMG – Modul I mit Josef Christan

BMG Ausbildungscenter Allgäu Gennachweg 11, Rettenbach am Auerberg

Dieser Grundkurs vermittelt die Grundlagen der Pilzmikroskopie und richtet sich an alle die mit den Mikroskop die Pilzbestimmung erweitern wollen und wird auch im Rahmen der PilzsachverständigeBMG-Ausbildung als Modul 1 anerkannt. Dieser Kurs führt Sie in die Techniken des Pilzmikroskopierens ein. Sie lernen wie man die wichtigsten mikroskopischen Merkmale von Pilzfruchtkörpern (anhand von Frischpilzen und Exsikkaten)

Gattungslehre

In diesem 3-tägigen Modul werden die wichtigsten Pilz-Gattungen unserer  heimischen Wälder vorgestellt. Das Seminar baut didaktisch auf den Veranstaltungen Schwammerl 1 und 2 auf, kann aber auch separat gebucht werden. Es sind vor allem die Gattungen, die für die Ausbildung und die Prüfung zum Pilzberater der BMG e.V. erlernt werden müssen. Die relevanten Gattungen sind

Intensivtraining für PilzberaterInnen mit Dr. Hahn

BMG Ausbildungscenter Allgäu Gennachweg 11, Rettenbach am Auerberg

Intensivtraining für PilzberaterInnen mit Möglichkeit zur Prüfung: PilzberaterIn der BMG  e.V. mit Dr. Hahn. Praktische Feldmykologie und Exkursionen mit intensivem Training zur Gattungslehre und praktischen Übungen zur sicheren Bestimmung und Erkennung prüfungsrelevanter Gift- und Speisepilze, die bei den Exkursionen vorgefunden werden. Simulation von Pilzkorbkontrollen und Pilzberatungssituationen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der

Pilzfreizeit mit Camper oder Zelt

Wir treffen uns ganz ungezwungen auf dem Campingplatz am Walchensee mit schönen Wäldern rundrum, die wir mykologisch näher begutachten wollen. Ausgiebige Pilz-Streifzüge und die Möglichkeit einer anschließenden Begutachtung der Funde. Für  die Führungen und Organisation: Unkostenbeitrag  30 EURO pro Person Anmeldung  bitte an zick.thomas@live.com

Nach oben