2016waldzeit
Der Verein Waldzeit e.V. bietet von 2.- 4. September ein Pilzseminar mit Heinrich Holzer, Regionalbeauftragter der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft, an. 

Auszug aus der Veranstaltungsankündigung:

Pilze sind die unbekannten Wunderwesen in unseren Wäldern. Märchenhaft sind auch ihre Namen: Rotrandiger Fichtenporling, Duftender Feuerschwamm oder die seltene zitronengelbe Tramete gehören zu diesen Fadenwesen, von denen wir meist nur die schmackhaften Speisepilze kennen. Doch gerade für das Ökosystem des Waldes sind sie unverzichtbar, gehen sie doch eng verwobene Lebensgemeinschaften mit Bäumen und anderen Pflanzen ein. Wir wollen uns mit allen Sinnen auf eine Spurensuche dieser arten- und formreichen Wesen begeben.

Unser Begleiter an diesem Wochenende ist Heinrich Holzer, Regionalbeauftragter der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft und ausgewiesener Pilzfachmann des Bayerischen Waldes, der uns spannend und kenntnisreich diese weitgehend unbekannte Wunderwelt vorstellt.

Die Küche im Wildniscamp wird uns pilzkulinarisch begleiten.

Termin
2. – 4. September 2016 (Fr. 16 Uhr bis So. 14 Uhr)

Preis
160 Euro

Leistungen
2 Tage Pilz-Seminar und Nationalpark erleben mit dem Pilzfachmann Heinrich Holzer und WaldZeit 2 Übernachtungen im Wildniscamp (Themenhütten) bzw. in Doppelzimmer oder Sammellager im HauptgebäudeVollverpflegung aus Bioanbau bzw. mit regionalen ProduktenTransfer vom und zum Bahnhof Ludwigsthal

Unterkunft
Das Wildniscamp ist eine europaweit einmalige Einrichtung. Um ein Zentralgebäude mit Ess- und Aufenthaltsmöglichkeiten, Küche und Sanitärräumen gruppieren sich 6 Themenhütten, deren Bauweise jeweils durch die Natur inspiriert ist. In luftiger Höhe des Baumhauses oder im Heu des Wiesenbetts, in der Erdhöhle, im Waldzelt, Wasserhaus oder Lichthaus wird die Nacht zu einem einzigartigen Erlebnis und Wildnis unmittelbar erlebbar.

Mindestteilnehmerzahl
10 Personen

Weitere Infos: http://www.waldzeit.de/